Tipps für ein plastikarmeren Haushalt

Du möchtest Plastikfrei oder Plastikarm Leben ich gebe dir heute ein paar Tipps & Tricks für dein Leben ohne bzw weniger Plastik.

Zu aller erst starten wir mal wieder mit der Statistik wie auch beim letzten mal, denn was lieben wir mehr , Fakten und zahlen also fangen wir an, im Durchschnitt produziert jeder Bürger in Deutschland im Jahr rund  200 kg Müll. Darunter fallen leere Joghurtbecher, Shampooflaschen, Plastiktüten, allgemeiner Verpackungsmüll und ganz ehrlich viel zu viel Einwegplastik. Dieser wird selten richtig getrennt und wenn doch wird es im endeffekt von der Müllindustrie wieder gemischt und irgendwohin verkauft wo es dann auf illegalen Mülldeponien landet oder im Ozean... und das muss und das wissen wir alle mittlerweile endlich aufhören. Klar ich weiss wir leben in Deutschland, wir sind nur ein kleiner Punkt auf der Karte aber genau wir erstellen am meisten Müll ..... wir verschiffen den Müll, wir produzieren mit am meisten Plastikmüll.... Daher wollte ich euch gerne ein paar Tipps geben, wie wir all das ein wenig verringern können , denn nur gemeinsam werden wir dieses Problem bekämpfen können.

Jetzt kommen wir dazu wie wir all das verringern können....

Wieso sollen wir eigentlich auf all das verzichten ? Ganz Klar wegen der Natur, der Umwelt und der Ozeane , bedenkt man das eine ins Meer geworfene Plastikflasche ca 500 Jahre braucht, bis sie in das so genannte Mikroplastik, zersetzt ist. Dazu kommt es noch , dass diese Plastkflasche, Plastikteile nie vollkommen abgebaut werden, die Natur kann es nicht verarbeiten, da Plastik künstlich ist, Chemie, wie soll das also gehen. Also was passiert wenn es zu Mikroplastik geworden ist, es mischt sich mit der Nahrung vieler Meerestiere wie Schildkröten und Fische. Durch den Verzehr von Fisch gelangt Plastik schließlich auch auf unseren Teller und das nicht zu wenig.

Ich führe heute meine Liste der Tipps weiter und gebe euch heute Tipps für einen Plastikfreien bzw Plastikarmen Haushalt 

Ich erzähle euch immer von meinen eigenen Erfahrungen und davon  handeln auch meine Tipps.

Ersetze deine herkömmliche Küchenrolle mit einer Küchenrolle aus Bambus, ich habe länger gebraucht um mich darauf einzulassen aber am Ende bereute ich den Schritt nicht. Die Küchenrolle aus Bambus ist saugfähiger, reißfester und waschbar! Ich kann Sie zu 100% weiter empfehlen! zum Produkt  

Ersetze die Plastikstrohhalme wenn du welche benutzt durch Glas oder Bambustrinkhalme . Damit hast du eine wiederverwendbare Alternative die man reinigen kann und somit die Umwelt schützt . Ich persönliche bevorzuge die Glastrinkhalme , die können auch unsere Kinder benutzen, sie sind Bruchsicher da sie aus Laborglas sind, BPA Frei und Spülmaschinen geeignet. Die Bambustrinkhalme sind aber für die die ungern Glas benutzen möchten eine passende Alternative . Glastrinkhalm  oder Bambustrinkhalm
           
           

 

Kochgeschirr aus Olivenholz , verwende Kochlöffel usw aus Olivenholz anstelle Plastik. Denke aber bitte immer daran erst das alte aufzubrauchen oder zu verschenken bevor du dir neues anschaffst. Kochutensilien oder Salatbestecke oder vll ein fertiges Set?

 

Kaufst du Lebensmittel in Gläsern ein ? Hebe sie auf und verwende Sie wieder als Vorratsglas oder als Einkaufsbegleiter im Unverpackt Laden.

das schließt den obigen Tipp ein : kaufe unverpackt ein um so viel wie möglich an Plastik einzusparen und deine regionalen Händler zu unterstützen

Kaufe auf dem Wochenmarkt dein Obst und Gemüse frisch ein und unterstütze so die Bauern aus deiner Region.

Nutze dafür  zb Jute Beutel oder Gemüse Netze , letztes bieten wir dir an zum Produkt . Achte darauf das es wirklich Bio Baumwolle ist, am besten sind diese die auch das Zeichen des blauen Engels tragen und zertifiziert nach GOTS sind, so wie diese die bei uns im Sortiment sind. 

Koche frisch und gesund , wenn du auf Fertiggerichte verzichtest , tust du Dir und der Umwelt etwas gutes. Durch die frischen Zutaten unterstützt du wie oben geschrieben deine Region und trägst so zur vermeidung von Plastikmüll bei 

Trinke Leitungswasser und nutze bei bedarf am Sprudel zb einen SodaStream!

Verzichte auf Alufolien, Klarsichtsfolien, plastikdosen und greif zur wunderbaren veganen pflanzlichen Alternative dem Wachstuch , es ist vielseitig einsetzbar und unterstützt dich Zuhause, Unterwegs und wo immer du auch willst -> zum Produkt .


Stell dein eigenes Waschmittel her , bei Smarticular zum beispiel findest du dafür ganz viele einfache und simple Rezepte, bald kommt dazu auch noch ein Gastbeitrag auf unserem Blog -> sei gespannt und schau gerne dazu später nochmal vorbei 


Stell dein eigenes Spülmittel her , dazu haben wir einen passenden Blogbeitrag veröffentlicht -> zum Rezept

Das sind nur ein paar Tipps von mir für Dich , wenn du noch weitere Tipps hast schreib uns gerne in die Kommentare , als nächstes stelle ich euch ein paar Tipps für Unterwegs vor . 

Bis bald Franziska ♥

 

**Bild Werbematerial Pandoo , Produktnennung unbezahlt und unbeauftragt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x